Einfach nur traumhaft.

calamitjana_logo4.jpg

Dieser Naturstrand ist wirklich atemberaubend schön. Kristallklares Wasser, grüne Hügel, Dünen und ringsherum einfach nur Natur. Sonst nichts. Freunde fragten uns, ob wir Lust hätten, mit Ihnen zu Ihrem Lieblingsplatz zu fahren und dort über Nacht zu bleiben. Gemeinsam mit Ihrem Hund, Lani's Hundekumpel und noch anderen Freunden von Ihnen. Klar hatten wir Lust drauf. 😊 Wir packten also unsere Sachen in's Auto, nahmen leckere Snacks und Getränke mit und machten uns auf den Weg in den Nordosten. In der Nähe von Artà oder Capdepera führt die Straße weiter in Richtung Cala Torta, das ist die Bucht neben unserem Ziel.

Der Weg hinunter zur Cala Mitjana

Der Weg hinunter zur Cala Mitjana

Der Weg zur Cala Mitjana hat es in sich. Puh! Denn irgendwann hört der geteerte Weg auf und was dann folgt, ist die mit Abstand abenteuerlichste Schotterpiste, die wir bisher auf Mallorca gefahren sind. 😂🙈 Voll von tiefen Schlaglöchern, die teilweise quer über den ganzen Weg verlaufen. Und das sicher 20 Minuten lang. Aber wenn man ganz langsam fährt, kommt man halbwegs gut da durch. Einfach der Beschilderung zur Cala Torta folgen und wenn sich die Straße zweigt und es rechts zur Cala Torta (Hinweisschild) geht, links halten. Danach zweigt sich die Straße nochmal, hier ebenfalls links halten. Der rechte Weg führt zwar auch zum Ziel, ist aber laut unseren Freunden in noch schlechterem Zustand. 😉

Lani und ihr Hundekumpel beim Schwimmen in der Cala Mitjana

Lani und ihr Hundekumpel beim Schwimmen in der Cala Mitjana

Das Auto kann man direkt an der (geteerten) Straße am Strand abstellen. An diesem Samstagabend hatten mehrere Leute diese tolle Idee und wir trafen einige Spanier, die sich hier mit ihren Kindern, Picknicktisch und Camper eine schöne Zeit machten. Die Bucht mit ihrem Sandstrand lädt wirklich zum Baden ein und auch die Hunde hatten Ihren Spaß. Zum Sonnenuntergang kann man von der Straße aus die Hügel hinauflaufen. Von hier oben hat man einen schönen Ausblick auf die rot angestrahlte Küste und die untergehende Sonne auf der anderen Seite. Super idyllisch und ein wunderschöner Moment zum Genießen. 💕

Der Sonnenuntergang in der Cala Mitjana

Der Sonnenuntergang in der Cala Mitjana

Wir saßen dann bis weit in die Nacht hinein am Strand, hörten Musik, erzählten uns Geschichten und genossen unseren kleinen Campingausflug in vollen Zügen. Es fühlte sich auch ein bisschen an wie auf unseren Reisen. Das erste Mal an einem traumhaft schönen Ort, mit internationalen Leuten und chilliger Musik. Allein schon der Sternenhimmel und diese volle Packung Natur machten die holprige Anfahrt und die Angst um unser Auto wett. Und ein bisschen Abenteuer schadet ja auch nicht, hihi. Nach einigen Stunden Schlaf im Auto standen wir gegen 6 Uhr auf, um uns den Sonnenaufgang anzuschauen. Wenn man schonmal im Osten direkt am Meer übernachtet, ist das eigentlich ein Muss, oder?! 😉

calamitjana_logo6.jpg